umweltfreundliches fliegen in der freizeit

Samstag, 20. Juni 2015

Lugano

Kongress in Lugano

Neulich hatte ich einen Kongress in Lugano. Und Lugano ist die schweizer Stadt, wo ich noch nie war. Endlich einmal zeichnete sich stabiles Wetter beidseits der Alpen ab!
DIE Chance einmal für einen Kongressbesuch mit dem Flugzeug. Auf die Frage "hattet ihr auch Stau am Gotthard" fiel die Antwort süffig aus..
Am Meldepunkt "mezzo" vom Ceneri her, erhielten wir gleich die "clearance for direct approach" in herrlichem italienisch-englisch.

Es war mein erstes Mal von einem follow-me abgeholt zu werden und über den Eingang "arrivals" den Flughafen zu verlassen. Im C Büro und Tower waren alle sehr freundlich. Praktisch ist auch, dass die Ponte Tresa-Lugano Bahn zu Fuss in 10 Minuten erreichbar ist. Auch der Lido von Agno ist nicht weit.
Ich kann also einen Besuch dort nur empfehlen.
Lugano nach dem Start am nächsten Tag.

Auf dem Heimflug wiedereinmal Referenz an eines der Glarner Wahrzeichen
Ueli Siekmann


Dienstag, 9. Juni 2015

Freiburg im Breisgau

Direktflüge ins Ausland ab Mollis

Ich möchte noch über einen kleinen Mittagsausflug an Auffahrt berichten.

Ich kann nur empfehlen, mal nach Freiburg im Breisgau zu fliegen. Ab Mollis ca 1 Stunde Flugzeit mit einem schönen Flug über den südlichen Schwarzwald und dann Direktanflug (mit Anmeldung auf deutsch) über die Stadt und das Münster. Man kann sich einfach per mail via homepage http://www.city-flugplatz-freiburg.de/ anmelden und dort den Zoll machen.
In die Stadt ist es nicht weit und die Flugplatzbeiz ist auch nicht schlecht. Im Frühling sind die Spargel zu empfehlen.