umweltfreundliches fliegen in der freizeit

Dienstag, 11. Juli 2017

Schweden Nordsee Tour

Schweden Nordsee Tour
mit der HB-WYG, HB-WYI & HB-WYT
(drei identische Remos GX)

24. - 30. Mai 2017

bei perfektem Flugwetter vom ersten bis zum letzten Tag!


Für die knapp 2'000NM brauchten wir ca. 26 Flugstunden


... die Wiege des Segelfluges



Das Schweriner Schloss - sehr imposant!


Die Schiffe verlassen Travemünde in Richtung Ostsee.


In Sierksdorf (EDXT) warten wir auf die HB-WYT, die etwas später aus der Schweiz abgereist war.


Nun ist die Flotte komplett.


Über blühende Rapsfelder geht es in Richtung Norden.


Femo (EKFM), erster Flugplatz in Dänemark. Dieser Platz wurde uns empfohlen mit Parkplatz direkt vor dem Restaurant.




Zum Glück wurden wir nicht aufgegessen ...  (Google-Übersetzung?)


Die Startbahn gleicht eher einer Berg- und Talbahn .... Beim 3. Berg sind wir in der Luft.


Unser erster Abend in Schweden. In Höganäs (ESMH) wurden wir herzlich empfangen und konnten gleich im Clubhouse übernachten. Für das Abendessen sind wir per Velo ins nächste Hafenrestaurant geradelt.


Am nächsten Tag ging es über Göteborg auf die Dänische Insel Laeso (EKLS).





Mitten über Göteborg


Nicht nur eine Fliegerstaffel - auch eine Velostaffel ....


Auf der Insel Laeso per Velo auf der Suche nach einem Restaurant - fliegen gibt Hunger!


Ohne Smörrebröd können wir Dänemark nicht verlassen.


Eine interessante Bewölkung über dem Meer und auf dem Jeppesen APP perfekt vorher gesagt. Zum Glück war unser Platz knapp neben dem Bodennebel.


Da haben wir eine Biene mitten im Staurohr erwischt.


Das morgendliche packen und bereit machen der Flieger.


Ab dem Flugplatz Wyk auf Foer (EDXY) ging es per ELEKTRO (!) VW ins nahe gelegene Städchen zu einem gemütlichen Mittagessen.



Eine "unter Wasser"- Remos ;-))


Fliegen zu zweit im Cockpit machen solche Reisen im Ausland zu einem entspannten Vergnügen.


Zwischendurch ist auch etwas Staffelflug angesagt.



Das Auge kann sich kaum satt sehen ab diesen Naturschönheiten :-)))))



Eine Seehund Kolonie.



Am Hafen von Rotterdam vorbei.



Beim Hafen von Brügge sind wir wieder ins Landesinnere geflogen.



Abendliche Landung auf dem Verkehrsflugplatz Eelde (EHGG) bei Groningen in Holland.


Dank Christian hatten wir einen Doppelbürger Schweiz/Holland in unserem Team, der uns die schönen Seiten von Holland näher brachte.



Über Belgien, Frankreich und Luxembourg sind wir der Mosel entlang nach Koblenz geflogen. 




Der letzte Zwischenhalt in Speyer für Zoll und Rückflug in die Schweiz.

Sieben unvergessliche Flugtage sind zu Ende gegangen in schöner Fliegerkameradschaft.

Neue Pläne für das 2018 werden geschmiedet .....