umweltfreundliches fliegen in der freizeit

Donnerstag, 31. Dezember 2009

ä guäts nüüs!

Samstag, 5. Dezember 2009


Unsere GX ist ready for Departure beim Hersteller in Pasewalk (D). Die Zulassung des EASA ist vorhanden. Jetzt braucht es noch den Release des BAZL und gutes Flugwetter für den Überflug nach Mollis. Also noch einige Tage Geduld und dann sollte es losgehen....

Sonntag, 25. Oktober 2009

neue segelschlepp-piloten


gratulation an benno und nils für die erfolgreich abgeschlossene ausbildung zum segelschlepp-piloten.
die beiden werden die segelfluggruppe glarnerland unterstützen und die segelflieger in den himmel chauffieren :-)

Sonntag, 27. September 2009

Erste Flüge mit dem Trike HB-STA

Nach einer administrativen Geduldsprobe von 4 Monaten (3 Bundesordner Papier!!!) wurde der langersehnte Erstflug am 23.8.2009 mit dem ersten zugelassenen Trike in der Schweiz Realität.

Unter der Aufsicht des Chefs Flugerprobung der Experimentalvereinigung durfte HB-STA auf Runway 01 in Mollis um exakt 11.28 abheben.

Der Start verlief plangemäss.....

....doch über Mollis folgte dann schon das erste Problem: Die Motorendrehzahl sank auf idle. Nach Betätigen des Gashebels alles wieder i.O.. Doch nach 30 Sekunden das gleiche Spiel ?!!? Der Gashebel ging doch tatsächlich im Fahrtwind wegen der etwas zu wenig angezogenen Schraubenmutter selbständig zurück. Dies ein kleines Beispiel für die Problemchen, welche mich und meinen Trike-Partner Hans Fritsche während den mittlerweile 15 Flügen beschäftigt haben. Es gibt ständig etwas zu optimieren und zu tüfteln. Immerhin konnte der Flügel nun sauber getrimmt werden. Dieser zog am Anfang nämlich extrem nach rechts. Da Interferenzen des Motors den Funk stören, haben wir als temporäre Lösung einen Zusatzakku für die Avionik eingebaut, was nun einen guten Funkverkehr ermöglicht.

Bei der gegenwärtigen Flugerprobung geht es einerseits darum im Auftrag der Experimen- talvereinigung Leistungswerte zu erfliegen, andererseits auch um Flugerfahrungen zu sammeln und sich mit dem Gerät vertraut zu machen. Ein Trike ist nicht nur eine luftige Sache, sondern wird im Vergleich zu einem 3-achsigen Klappenflugzeug etwas anders pilotiert: Ziehen bewirkt Fahrtaufnahme, drücken bewirkt langsameres Fliegen. Steigen und Sinken erfolgt praktisch nur über die Leistung, dh. Gas geben bedeutet Steigen, Gas reduzieren = Sinken.

Die Beschleunigung beim Start mit dem Rotax 582 ist übrigens echt cool: Solo steigt das Trike nach 70 m mit über 5 m/s weg. Erstes Highlight war am 23. September ein Flug entlang des Glärnisch bis über Braunwald, dann Traverse zum Kärpf und elegant an der Leglerhütte vorbei, anschliessend zurück über die Ennetberge, noch einen Abstecher ins Oberseetal bis hinauf zum Hirzli und hinunter zum Walensee. Leider wird es in der fortgeschrittenen Jahreszeit zunehmend kälter und irgendwann im Dezember wird unser Flieger bis zur nächsten Frühlingssonne in den Winterschlaf versinken.
To be continued.....

Note: Das Ding auf dem Flügel ist kein AWACS, sondern ein Notschirm

Einige Daten HB-STA:
  • Leergewicht 203 kg; MTOM = 450 kg; 2-Sitzer mit 247 kg Nutzlast
  • Motor: Rotax 582 2-Takt 65 PS; Fläche iXess 15m2
  • Stallspeed: 58 km/h; Cruise-Speed 90-100 km/h; VNE 120 km/h
  • Startstrecke; Solo 70 m; Biplace 120 m
  • Steigen: Solo 5 m/s; Biplace 3 m/s
  • Benzin: Bleifrei gemischt mit 2% Öl; Tank: 60 lt; Endurance: 3,5 Std.

Dienstag, 8. September 2009

achtung: am 10.09. ist die patrouille suisse in mollis

am donnerstag, 10.9.2009, sollte man besser nicht mit der remos im luftraum vom flugplatz mollis unterwegs sein...

denn dieser gehört zwischen 10:00 und 11:00 der patrouille suisse.

bitte notam und kosif beachten!

Mittwoch, 26. August 2009

mit der remos in schottland



mehr bilder gibt es hier. danke chris für diese super bilder!

Sonntag, 23. August 2009

ecoflight midsummer meeting 09


weiterbildung, fliegen, friends & family, lounge, grill & fary tales...

Samstag, 22. August 2009

generalversammlung 2009

wir haben die gelegenheit genutzt und am midsummer meeting unsere erste generalversammlung abgehalten.

dabei haben wir einen rückblick ins 2009 gemacht, den vorstand wieder gewählt, hinter die kulissen der ecoflight gmbh geschaut und über die zukünftigen aktivitäten parliert.

wir sind der meinung, mit dem pilot club eine gute sache zu haben und werden als nächstes einen piloten stammtisch und ein weiteres flugtraining organisieren. klein aber fein. von piloten für piloten.

vielen dank an alle ecoflyers.
freuen wir uns auf weitere gute aktivitäten und viele spannende flüge.

martin und die pc-7

Samstag, 15. August 2009

Montag, 10. August 2009

Ecoflight Midsummer Meeting 09

Einladung / Programm zu unserem Sommer-Event, den Du auf keinen Fall verpassen darfst...!

Mittwoch, 15. Juli 2009

gratulation caspar für dein RPPL(A)

Dienstag, 16. Juni 2009

Gratulation Fritz, zum ersten Alleinflug :--) 16 Juni 2009


Freitag, 5. Juni 2009

Flugbeschränkungsgebiet Mollis (LS-R65)

An folgenden Daten ist der VFR Einflug auf LSMF untersagt:

08 JUN 2009, 1000 - 1100LT
03 JUL 2009, 1400 - 1500LT
04 JUL 2009, 1500 - 1700LT
10 SEP 2009, 1000 - 1100LT

Bitte KOSIF beachten.

Weitere Details: VFR RAC 5-6 SUPPLEMENT 1 (SUP 005/09 JUN 04)

Samstag, 30. Mai 2009


Wer fliegt unsere Remos-Damen nach Dänemark?

Donnerstag, 21. Mai 2009

flug an die ostsee

daniela, walter, robert und nils sind gemeinsam zur ostsee abgehoben, um dort mit der neuen remos gx übers meer zu fliegen und um das remos aircraft headquarter anzuschauen.
hier ein paar bilder dieses 1700km fluges.

Von flug an die ostsee


Von flug an die ostsee


Von flug an die ostsee

Montag, 4. Mai 2009

Elektro Modellflug im Vormarsch :-))) auf dem Flugplatz Mollis




http://www.mg-glarnerland.ch

Besuch im Museum Sinsheim (D)



Sonntag, 26. April 2009

Remos in Dittingen


Am Samstag 25.4. ein herrlicher Morgenflug mit super Fernsicht durchs Mittelland nach Dittingen. Das Foto stammt von der Flugplatzkamera beim backtracking. Am Abend dann der Heimflug mit rechten Föhnturbulenzen, eindrücklich all die Sturmwarnungen auf den Seen - Zugersee, Sihlsee und oberer Zürichsee. Ueli

Samstag, 18. April 2009

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH WERNER ZUM ERSTEN ALLEINFLUG :--)

VOICE SEHR GUT, FINALE STRADE ON, GATE AM RICHTIGEN ORT GESETZT,
SANFTE LANDUNG 50 METER NACH DER THRESHOLD!

Samstag, 14. März 2009

HB-WAF

heute morgen hatte ich beim backtrack zum holding-point 19 die gute alte HB-WAF hinter mir. dann ist sie gestartet und via sector N aus dem glarnerland geflogen. herrlich :-) die HB-WAF ist also wieder im einsatz. übrigens ist sie wieder auf null stunden revidiert. also ist sie defakto wieder wie eine shiny-new remos g/3.
wünsche allen wieder viele tolle flugstunden!

Sonntag, 22. Februar 2009

gleitä

Sonntag, 1. Februar 2009

Trike Flying



Trikes, auch unter dem Namen Flexwing (UK) oder Pendulaire (F) bekannt, sind faszinierende Flugzeuge mit einem genialen Flugprinzip. Im Vergleich zur Klappensteuerung klassischer Flächenflugzeuge verfügen Trikes über eine simple Gewichtkraft-Steuerung. Dazu ist das Fahrgestell mit Motor-Prop, Tank sowie 1-2 Sitzplätzen unter dem Flügel im Schwerpunkt beweglich fixiert. Im Flug genügen kleine Steuerimpulse an der Trapezstange des Flügels für eine Pendelbewegung zur Seite, nach vorne oder hinten. Dadurch ist das Trike um alle Achsen sehr wendig steuerbar. Moderne Trikes sind trudelsicher, gutmütig und leise. Ab Frühling 2009 wird das Team Hans Fritsche/Anton Landolt im Auftrag des BAZL eine Feldstudie mit einem proof of concept-Trike ab Homebase LSMF in Angriff nehmen. Dabei soll im Wesentlichen geklärt werden, ob sich Trikes gegenüber anderen Flugzeugen in den schweizer Luftraum integrieren lassen und umweltverträglich zu betreiben sind.

Video Trike Feeling



Mehr zum Thema

Montag, 26. Januar 2009

Die Patrouille Suisse feiert im Jahr 2009 ihr 45-jähriges Jubiläum in Mollis/LSMF am 4 Juli09 / Training 3Juli09


mehr unter
http://www.patrouillesuisse.ch/fanclub/downloads/jahresprogramm2009.pdf

Oldi-Treff auf dem Flugplatz Mollis am 11&12 Juli09



Diverse Oltimer Flugzeuge ....
Es können Schnupperflüge/Rundflüge mit der Pilatus PC-7
gemacht werden .....
Festwirtschaft und viele andere Atraktionen
mehr unter www.hunterverein.com


Kontakt PC-7 Schnupper-Flüge:
Chief Flight Instructor
Pascal Landolt
Ecoflight
Flugplatz
8753 Mollis
Phon: +4179 407 82 08
Mail: pascal.landolt@ecoflight.ch

Freitag, 23. Januar 2009

WEF 2009

In Davos findet in der Zeit vom 28. Januar bis zum 1. Februar 2009 das Weltwirtschaftsforum (WEF) statt. Um die Sicherheit zu garantieren, sind auf Antrag der Bündner Regierung verschiedene Sicherheitsmassnahmen ergriffen worden. Unter anderem ist in der Zeit vom 23. und 26. Januar sowie vom 27. Januar bis zum 2. Februar 2009 die freie Benützung des Luftraums und der Flugplätze in der Region Davos eingeschränkt. Der Bundesrat beauftragte die Luftwaffe mit der Wahrung der Lufthoheit.

Gültigkeitsdauer der Beschränkungen:
Freitag, 23. Januar 2009 von 0800 – 1800 Uhr Lokalzeit
Montag, 26. Januar 2009 von 0800 – 1800 Uhr Lokalzeit
Vom Dienstag, 27. Januar 2009 0800 Uhr Lokalzeit, bis zum Montag, 2. Februar 2009 1800 Uhr Lokalzeit

weitere infos hier

Donnerstag, 22. Januar 2009

FlightPlan - pilot's toolbox

flightplan ist eine applikation für dein iPhone. damit kannst du diverse umrechnungen sowie wetterdaten, navigation, weight&balance und fuel berechnungen durchführen. gut, ein solches werkzeug im sack zu haben...

hier die offizielle website

Dienstag, 20. Januar 2009

wo ist das flugwetter?


kein VMC flugwetter heute...
...wir sind auf standby...

Montag, 19. Januar 2009

ökonomisch um die kurve

ökonomisches fliegen basiert auch auf einem guten umgang mit der vorhandenen kinetischen und potentiellen energie. mit einer lazy-eight kannst du mit einer konstanten propeller-drehzahl und geschicktem sinken, beschleunigen und steigen eine kurve fliegen und mit der selben höhe aus der kurve fliegen, wie du in die kurve eingeflogen bist. wie das genau geht siehst du in diesem video-beitrag.


bitte beachte, dass die angegebenen parameter nicht mit den parametern unserer flugzeuge übereinstimmen.

Sonntag, 18. Januar 2009

vereinskonto

unsere konto-daten:

ecoflyers - the pilot club
flugplatz mollis
8753 mollis

postkontonummer: 80-151-4
iban: CH26 0070 0110 0018 8029 4

bank: zürcher kantonalbank, 8010 zürich

Wirkung des Rettungssystems (BRS)

So funktioniert das Rettungssystem bei einem Ecolight/Ultraleicht-Flugzeug (Ballistic Recovery System, BRS). Man muss es hoffentlich nie einsetzen. Sinn macht ein solcher Einsatz eigentlich nur im Fall von statischen oder aerodynamischen Fehlfunktionen des Flugzeuges. Ein Triebwerkausfall beispielsweise, ist bei einem Ultraleichtflugzeug viel besser zu bewältigen mit einem konventionellen Notlandemanöver als mit dem Einsatz des Rettungsschirms. Gerade durch die sehr kleinen Geschwindigkeiten im Gleitflug können auch kleinere Felder benützt werden. Das Rettungssystem ist einfach eine Reserve du Patron für Fälle, welche bisher nicht abgedeckt waren.
video

aerodynamik eines flügels rund um den stallpunkt

interessantes video zum thema stall mit und ohne flaps. 

Donnerstag, 15. Januar 2009

high-tech von ecoflight.ch


bald ist es soweit: die da-40 diamond star von ecoflight.ch steht für ausflüge bereit. freuen wir uns auf neuste technologie aus dem hause diamond aircraft. leise, kraftvoll und konfortabler platz für vier personen. 
hier ein video zur da-40

Mittwoch, 14. Januar 2009

safety first in unserer remos g3


Auf stärkere Turbulenzen reagiert die REMOS mit gutmütigen Rollbewegungen um die Längsachse.
Selbst abrupte Ruderausschläge in einer Stall-Phase führen nicht zum Abkippen – es gibt kaum einen Flugfehler den die REMOS nicht verzeiht. Ihre Zuverlässigkeit und Unverwüstlichkeit ist jetzt schon legendär. Alle ausgelieferten Maschinen fliegen bislang ohne jeden strukturellen Zwischenfall. Besonders der Cockpitbereich bietet durch den Kohle/Kevlar-Faseraufbau eine hohe Stabilität und Crashfestigkeit und damit zusätzliche Sicherheitsvorteile für die Besatzung.

Weiter verfügen unsere Remos (HB-WAF und D-MLCS) über das Rettungsgerät BRS-5-UL 4.

Montag, 12. Januar 2009

Gletscherfliegen" Ober-A...-T...-G..." sagt Hampi :-)


Frei wie ein Vogel, Natur puur.........

Samstag, 10. Januar 2009

Remos G3 Flug in den Schweizer Alpen

Freitag, 9. Januar 2009

Modell-Heli über dem Airport Mollis/LSMF

video

Donnerstag, 8. Januar 2009

Pilatus PC-7 Fliegen

video

Auch Lust bekommen, einmal dass Jet-feeling zu erleben mit der PC-7,
dann Melden Sie sich bei mir um einen Schnupperflug zu vereinbaren!

Chief Flight Instructor
ecoflight
Pascal Landolt
mail: pascal.landolt@ecoflight.ch
phon: +4179 407 82 08

Soloflug Peter Flug 4.6

Peter ist soweit, für seine ersten Alleinflüge.....

video

die zwei letzten Landungen, wie aus dem Bilderbuch..


Chief Flight Instructor
ecoflight.ch
Pascal Landolt
mail: pascal.landolt@ecoflight.ch
phon: +4179 407 82 08

Mittwoch, 7. Januar 2009

Flugstunde Werner, Flug 4.3/ Festigungsphase zum ersten Alleinflug

Auch Lust bekommen, einmal am Doppelsteuer mit mir zu fliegen, zu geniessen, mit einem hochmodernen Flugzeug, sehr leise, ökonomisch, leistungsstark, mit Rettungschirm ausgerüstet &&&, sich frei zu fühlen wie ein Vogel, ohne Stress, da ist ein Schnupperflug genau das Richtige :-)

Jedermann und Frau ist Herzlich Willkommen

video

Chief Flight Instructor
ecoflight.ch
Pascal Landolt
mail: pascal.landolt@ecoflight.ch
phon: +4179 407 82 08

Samstag, 3. Januar 2009

über dem nebel

über dem nebel

neujahr über dem glarnerland

neujahr über dem glarnerland