umweltfreundliches fliegen in der freizeit

Montag, 19. September 2011

RemosGX VS. Cessna152

Am Donnerstag Nachmittag war ich mit Pascal in LSPV verabredet, um mich an die Cessna zu gewöhnen, welche ich in ein paar Wochen im SPHAIR-Kurs fliegen werde - jedenfall fast. Dort wird es die 172 sein.
Es war doch vieles neu: das Steuerhorn, die analogen Anzeigen und die Bremsen in den Pedalen.
Wir machten jedoch mit den Schulungsflügen weiter; 3.4... Forced Landings.
Ebenfalls flogen wir mehrere Volten. Die erste Landung war nicht gerade der Hammer, doch es wurde von Volte zu Volte besser.
Etwas vom schönsten war das Wolkensurfen, was ich bis dahin noch nie getan habe.
Jedenfalls können sich die Remospiloten glücklich über die digitalen Anzeigen schätzen, denn ich suchte immer ein wenig, um meine Parameter zu erhalten, da alles analog war. Aber auch diese Anzeigeart gehört halt zur Fliegerei.
Leider war mein eigentliches Programm, welches ich mit Pascal besprochen habe, schon zu Ende.
Geplant waren die Basics und anderes, was im Sphairkurs geflogen wird.
Ich habe nun mit meinen Eltern etwas diskutiert und nun darf ich die Ausbildung abschliessen. JUUHUUII^^

*Mischd.. wieso isch da kein Bremshebel.. ah ja, idä pedalä.. und full power und ufnäs nüüs*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.